Mehr als 5.000 Euro für die Tafel in Xanten zur Abmilderung der finanziellen Folgen der Corona-Epidemie

Die Tafel in Xanten erhält rund 5.300 Euro aus dem Sonderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“. Das teilte die Bundesernährungsministerin Julia Klöckner der hiesigen CDU-Bundestagsabgeordneten Sabine Weiss mit.

„Die Tafeln leisten wichtige Arbeit in unseren Städten und Gemeinden. Durch die Corona-Hygienevorschriften haben die Tafeln enorme Mehrkosten. Gleichzeitig ist zu befürchten, dass aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Epidemie, mehr Menschen die Hilfe der Tafel in Anspruch nehmen werden. Daher freue ich mich, dass der Bund die Tafel in Xanten finanziell dabei unterstützt, die corona-bedingten Mehrkosten zu stemmen“, so Sabine Weiss.

Das Ziel der Sondermaßnahme „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ ist es, ehrenamtliche Initiativen zu unterstützen, die sich in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagieren und die durch die Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen stehen.